Centre Culture Régional
Dudelange opderschmelz

1a rue du centenaire
L-3475 Dudelange

22.01.2022

20h00
opderschmelz - Grand Auditoire

Ouverture des portes à 19h30

Prévente / Vorverkauf

25 € (+ FRAIS/VVK-GEBUHREN)

Caisse du soir /
Abendkasse

30 €

KULTURPASS: Entrée gratuite / Freier eintritt / Free Entry

  • FR
  • DE
  • EN
  • Am 8. Juli 2017 stand die Musik von Morgane Ji im Mittelpunkt eines Konzerts des Orchestre National de Jazz Luxembourg im Rahmen des internationalen Festivals in Echternach. Zum ersten Mal wurde das Repertoire der Singer-Songwriterin aus Reunion in einer von Gast Waltzing und David Laborier arrangierten Version dem Publikum präsentiert. Nach diesem Konzert nahm das ONJL dieses Repertoire im legendären ICP-Studio in Brüssel auf. In diesem innovativen Projekt verbindet sich Morgane Jis "tiefe und sinnliche, tierische oder kriegerische" Stimme mit dem kraftvollen Sound einer 18-köpfigen Big Band zu einer starken und fesselnden Symbiose. Am 22. Januar 2022 werden die in den ICP-Studios aufgenommenen und in den WPP-Studios in Luxemburg gemixten Aufnahmen im Centre Culturel opderschmelz in Düdelingen der Öffentlichkeit vorgestellt.

    Das ONJL wurde 2005 gegründet, um aufstrebenden, talentierten Jazzmusikern eine Plattform zu bieten, um ihre Fähigkeiten zu verbessern, für das Ensemble zu schreiben und mit Musikern desselben Kalibers zu spielen. Die ONJL hatte das Vergnügen, mit George Duke und Didier Lockwood zusammenzuarbeiten, eine Arbeitsbeziehung, die dazu führte, dass beide Künstler als Solisten auf dem Debütalbum des Jazz-Ensembles auftraten, welches 2007 bei WPR Jazz erschien. Alle Kompositionen wurden von Gast Waltzing geschrieben. Nach der Zusammenarbeit mit Künstlern wie Paquito d'Rivera, Helge Schneider und der Grammy- und Tony-Award-Gewinnerin Dee Dee Bridgewater möchte das ONJL zur Erneuerung der Big-Band-Literatur als Kunstform beitragen. Jedes Bandmitglied wird dazu ermutigt, für die Band zu schreiben, und das Ensemble sucht aktiv nach externen Mitwirkenden und Kooperationen. Auf diese Weise entsteht ein umfangreiches und vielfältiges neues Originalrepertoire für große Jazzensembles.

    Morgane Ji ist eine gemischtrassige Sängerin von der Insel La Réunion. Das Weltlabel Patch B, das auf der Suche nach außergewöhnlichen Stimmen ist, bittet sie, bei einer seiner Produktionen den Leadgesang zu übernehmen. Das von Patch B produzierte Album "Noah's boat", das in Frankreich von Night n' Day und in Großbritannien von Discovery veröffentlicht wird, wird die Gruppe über die Grenzen Frankreichs hinaus bekannt machen... (Cargo, Jazz-Café in London, University of East London, East Anglia in Norwich...) Die Londoner Presse bezeichnete sie als "phänomenale Sängerin" und gab ihr den Spitznamen "creole queen". Die Dubliner Zeitung Irish Time verlieh ihr vier Sterne für die beste Weltmusikauswahl.