Centre Culture Régional
Dudelange opderschmelz

1a rue du centenaire
L-3475 Dudelange

28.11.2020

14h00
opderschmelz - Grand Auditoire

Normal

Entrée libre / Freier Eintritt / Free Entry

Sofa

Entrée libre / Freier Eintritt / Free Entry

Tisch

Entrée libre / Freier Eintritt / Free Entry

  • FR
  • DE
  • EN
  • Leider werden wir diese Veranstaltung verschieben müssen. Weitere Informationen werden in Kürze folgen.

    Präsentation und Signierstunde des neuen Albums welches neun luxemburgische Comic-Autoren zusammenbringt.

    Präsentiert von Gerard Floener (RTL) im Beisein der Autoren und Karikaturisten: Marc Angel, Lucien Czuga, Marion Dengler, Andy Genen, Antoine Grimée, Sabrina Kaufmann, John Rech, Jean-Louis Schlesser, Pascale Velleine

    Der Eintritt ist frei und mit Reservierung

    Zu Beginn des 20. Jahrhunderts trottet ein armer Kerl aus dem Grund, von seinem Hund begleitet, durch die Stadt, um sein unappetitliches Handwerk auszuüben: Jacko ist Hundekotsammler. Von Zeit zu Zeit macht er eine Pause und schläft seinen Rausch aus. In seinen Träumen findet er sich in der Vergangenheit oder in der Zukunft wieder und wird Zeuge von Verbrechen, Intrigen, Liebesabenteuern…

    Jackos trauriges Schicksal wurde von Jean-Louis Schlesser niedergeschrieben und von Antoine Grimée gezeichnet. Seine Träume dagegen sind jeweils das Werk verschiedener Autoren. So schickt das Duo Lucien Czuga/Pascale Velleine zwei Polizisten los, um das geheimnisvolle Verschwinden wichtiger Denkmäler aus der Stadt aufzuklären. Marc Angel liefert seine persönliche Interpretation eines Vorfalls aus dem 17. Jahrhundert, der sich in den Gassen rund um den Fischmarkt zutrug. Vom selben Autor, mit Zeichnungen von Andy Genen, stammt die Erzählung aus der Zeit des unbeliebten Wilhelm I., in welcher ein unheimlicher Geselle um die Mauern des Bockfelsens spukt. John Rech und Sabrina Kaufmann nehmen uns mit in den großherzoglichen Palast, um eine Liebesgeschichte zu erzählen, die Jahrhunderte überwindet. Romantisch geht es auch in Marion Denglers an der Operette « D’Mumm Séis » angelehntem Beitrag aus den Jahren der Preußischen Garnison zu.

    Auch wenn es sich um Fiktionen handelt, so sind diese Geschichten allesamt in einer historischen Wirklichkeit verankert. Um sie so authentisch wie möglich wiederzugeben, stand Marie-Paule Jungblut, Spezialitin für Public History, den Autoren beratend zur Seite.

    Es gibt in Luxemburg nur wenige im Bereich der Comics tätige Künstler, aber es hat sich eine kleine Szene von Zeichnern, Szenaristen und Liebhabern gebildet, aus der die asbl « D’Frënn vun der 9. Konscht » hervorging. Der 2019 gegründete Verein hat sich zum Ziel gesetzt, die 9. Kunst zu fördern und die Interessen derjenigen, die sie ausüben, zu vertreten.

    Das Album « Fortific(a)tions » ist das erste verlegerische Projekt der « Frënn vun der 9. Konscht » und ist Teil des offiziellen Programms von « 25 Jahre – Lëtzebuerg, Welterbe ». Das Werk erscheint im November 2020 in luxemburgischer, französischer und englischer Version.

     


    Wir freuen uns, Sie wieder begrüßen zu dürfen!
     
    Unsere Konzerte finden momentan unter Einhaltung strenger Sicherheits- un Hygienemaßnahmen statt. Jedem Besucher wird ein Sitzplatz zugewiesen und das Tragen einer Maske ist während Ihres gesamten Aufenthaltes obligatorisch. Unsere Veranstaltungen enden spätestens um 22h00, sodass Sie sich an die Ausgangssperre von 23h00 halten können.
    Um soziale Distanzierung zu gewährleisten, wird nur eine sehr begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung stehen. Wir empfehlen Ihnen daher, Ihren Platz im Voraus zu kaufen.