Centre Culture Régional
Dudelange opderschmelz

1a rue du centenaire
L-3475 Dudelange

02.06.2021

20h00
opderschmelz - Grand Auditoire

Normal

Prévente / Vorverkauf

25 € (+ FRAIS/VVK-GEBUHREN)

Normal

Caisse du soir /
Abendkasse

30 €

Normal

KULTURPASS: Entrée gratuite / Freier eintritt / Free Entry

Achetez votre ticket aux places de
prévente habituelles ou
directement en ligne.

Table

Prévente / Vorverkauf

50 € (+ FRAIS/VVK-GEBUHREN)

Table

Caisse du soir /
Abendkasse

60 €

Table

KULTURPASS: Entrée gratuite / Freier eintritt / Free Entry

Achetez votre ticket aux places de
prévente habituelles ou
directement en ligne.

Sofa

Prévente / Vorverkauf

50 € (+ FRAIS/VVK-GEBUHREN)

Sofa

Caisse du soir /
Abendkasse

60 €

Sofa

KULTURPASS: Entrée gratuite / Freier eintritt / Free Entry

Achetez votre ticket aux places de
prévente habituelles ou
directement en ligne.

  • FR
  • DE
  • EN
  • "En me léchant l’oreille, un chat me donna
    Le pouvoir de comprendre le parler des chats,
    J’adoptais leur petit jeu et leurs étranges coutumes,
    Je léchais mes richelieus et mon costume.”

    In seiner 30-jährigen Karriere hat sich der Geschichtenerzähler und Melodiker Thomas Fersen die Zeit genommen, ein originelles und persönliches Werk zu schaffen, das einen besonderen Platz in der  "chanson française" einnimmt. In den letzten fünf Jahren hat er seine Bühnenerfahrungen vervielfacht, indem er mit einem Quintett auftrat und mehrere jubilierende "seul en scène" produzierte, unterbrochen von Monologen in Versen aus eigener Feder, zwischen Märchen und Fabel, Farce und Gedicht.
    Thomas Fersen setzt sein theatralisches Abenteuer fort, indem er seine Beziehung zu seiner Musikertruppe erneuert, in einer musikalischen Formel, die sowohl dem neuen Album als auch der neuen Show gemeinsam ist. Zu ihm gesellen sich Pierre Sangrà (Saz, Gitarre, Banjo), Alejandro Barcelona (Akkordeon), Lionel Gaget (Moog Synthesizer, Clavinet) und Touski (Schlagzeug).
    Eine Sammlung von Versmonologen, Liedern aus dem neuen Album und aus seinem älteren Repertoire, ohne den roten Faden der Geschichte zu unterbrechen, die die eines verrückten Mannes ist der auf seine lange Karriere und seine vergangenen Eskapaden als heißer Hase zurückblickt, wobei seine Vorliebe für Verkleidungen Thomas Fersen natürlich dazu verleitet, sich zu verkleiden.
    Koproduktion: Théâtre Montansier.