Centre Culture Régional
Dudelange opderschmelz

1a rue du centenaire
L-3475 Dudelange

22.10.2015

19h30
opderschmelz - Petit Auditoire

Prévente / Vorverkauf

5 € (+ FRAIS/VVK-GEBUHREN)

Caisse du soir /
Abendkasse

10 €

KULTURPASS: Entrée gratuite / Freier eintritt / Free Entry

Achetez votre ticket aux places de
prévente habituelles ou
directement en ligne.

Kulturpass

KULTURPASS: Entrée gratuite / Freier eintritt / Free Entry

Achetez votre ticket aux places de
prévente habituelles ou
directement en ligne.

Pass

Prévente / Vorverkauf

45 € (+ FRAIS/VVK-GEBUHREN)

Pass

Caisse du soir /
Abendkasse

45 €

Pass

KULTURPASS: Entrée gratuite / Freier eintritt / Free Entry

Achetez votre ticket aux places de
prévente habituelles ou
directement en ligne.


Die Autorin :

Nora Wagener, geboren 1989 in Luxemburg, hat Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus in Hildesheim studiert.

Ihr Debütroman „Menschenliebe und Vogel, schrei“ wurde 2011 beim Verlag Op der Lay (L) publiziert. 2012 hat sie mit ihren Kurzgeschichten Auszeichnungen in Deutschland, Österreich und Luxemburg erhalten. Diverse Veröffentlichungen in Anthologien und Literaturzeitschriften (u.a. manuskripte, poet).

2014 bekam sie für ihren Debütroman den Prix Arts et Lettres des Institut Grand-Ducal.

2015 ist ihr zweites Buch „E.Galaxien“ beim Conte Verlag (De) erschienen.

Auszeichnungen

Prix Arts et Lettres, 2014 (L)

Manfred-Maurer-Literaturpreis, 2012 (A)

1er Prix Concours littéraire national, Catégorie Jeunes, 2012 (L)

Hans-Bernhard-Schiff-Förderpreis für Literatur, 2012 (D)

Der Musiker:

Sova Stroj is the alter ego of Luxembourg-based producer Michel Flammant, which he uses to delve into experimental and electronic music based on modular and semi-modular synthesis. In the studio as well as live, improvisation and chance play vital parts in his music. They are never extreme measures though, just part of a working method that wishes to incorporate everything that could benefit his sometimes dark and brooding compositions.

Nora Wagener liest aus ihrem neuen Buch E.Galaxien (≠Science Fiction).

Musikalisch unterstützt wird sie dabei von Sova Stroj.

Das Buch : E. Galaxien

Nach dem Tod seiner Eltern kehrt Erwin in seine Heimatstadt zurück, um sich um den Verkauf des Elternhauses zu kümmern. Er stattet dem Mittelpunkt seiner Jugend – dem Shoppingcenter Galaxy – einen Besuch ab.
In seinen Hallen bleibt er hängen, gießt die Palmen, freundet sich mit der Putzfrau an und ist ein bisschen glücklich.
Edgar weiß wenig über sich selbst, außer, dass er in Ruhe gelassen werden will. Er wurde verlassen, hat gekündigt und alles verschenkt. Er zieht in eine neue Wohnung, in der er ungestört vor sich hin vegetieren will. Doch dann taucht Susi auf. Sie kommt direkt aus seinen Kindertagen und reißt die Wunden seines Lebens und die Fenster zur Welt auf.
Eleonores Galaxie ist eine Konditorei. Seit sie ihr Studium abgebrochen hat, arbeitet sie dort und trägt Bestellungen und ihre Traurigkeit umher – eine kleine Gestalt, ein Winzling in ihrer Handtasche. Überraschend begegnet sie Daniel wieder, ihrer ersten Liebe.

Nora Wagener beschreibt lakonisch und klug die Welten dreier Menschen, die fest entschlossen sind, vor ihrem Leben zu fliehen – und dabei grandios scheitern.