Centre Culture Régional
Dudelange opderschmelz

1a rue du centenaire
L-3475 Dudelange

01.02.2013

20h00
opderschmelz

Prévente / Vorverkauf

20 € (+ FRAIS/VVK-GEBUHREN)

Caisse du soir /
Abendkasse

25 €

KULTURPASS: Entrée gratuite / Freier eintritt / Free Entry

Achetez votre ticket aux places de
prévente habituelles ou
directement en ligne.


Vorläufige Besetzungsliste ORPHEUS an der ËNNERWELT(wäsch) JUPITER (Chef vum Olymp): Carlo Hartmann ÖFFENTLECH MEENUNG: Yannchen Hoffmann EURIDIKE (dem Orpheus séng Frau): Gaby Wolter-Boever PLUTO (Gott v.d. Ënnerwelt): Serge Schonckert ORPHEUS (Geieproff): Marc Dostert MERKUR (Gott v. Commerce an den Affekoten): Al Ginter JUNO (dem Jupiter séng Fra): Annette Schlechter VENUS (Göttin v.d. Léift): Mady Weber DIANA (Göttin v.d. Juegd): Martine Heinen MINERVA (Göttin v.d. Intelligenz): Simone Bernard STYX (dem Pluto säi Butler): Marcel Heintz MARS (Gott v. Krich a Militär: Fernand Scheller CUPIDO (Gott v. d. Léift): Romain Welter ZERBERUS (Hond mat 3 Käpp, deen den Hades iwwerwaacht): Momo dem Daiwel séng GROUSMAMM: Sophie Proost ee Maquilleur: Romain Welter een Theatercoiffeur: Yves Draut eng Fernseh-Assistentin (vun der Emissioun: Den Nol ouni Kapp): Martine Tolksdorf ____________________________________________________________________________________________________________________________________ Chouer : 8 Sopranen: Gisela Bitdinger, Arlette Kass, Christiane Thinnes, Sandy Thill, Vanessa Specogna, Michelle Spaus, Mady Weber, Martine Heinen 5 Mezzoen: Monique Biren-Kettel, Joelle Muller, Martine Tolksdorf, Simone Bernard,m Yannchen Hoffmann 5 Tenör: Louis Specogna, Daniel Ruiz, Fränk Wagner, Al Ginter, Marcel Heintz 5 Bäss: Lou Wio, Manfred Logeling, Claude Schosseler, Carlo Hartmann, Fernand Scheller Ballet aus der Danzschoul: LI MARTELING Choreographie: Li Marteling Assistante-choréographique: Paola Commisso Sonja Benassutti, Nita Georg, Ester Gonçalves, Melanie Karp, Céline Kimmen, Gitty Linden, Martine Majerus, Viviane Reuter, Lynn Simon, Paola Commisso, Lehmeier Sally Souffleuse: Ely Bernard Technik, Luuchten- & Pyrotechnik: Arsène Kettmann + Claude Schosseler Tountechnik: Benedikt Herz-Trifolion , Georg Feltes Regieassistenz & Script: Martine Tolksdorf Astudéierung Chouer a Solisten: Yannchen Hoffmann Programmheft & Affiche : Carlo Hartmann Iwwersetzung an d’Lëtzebuergescht: Carlo Hartmann Textfaassung fir d’Opéra du Trottoir: Carlo Hartmann Arrangement & Ufäerdegung vum Orchestermaterial: Carlo Hartmann & Yannchen Hoffmann Orchesterplayback mam Latvian Philharmonic Chamber Orchestra vu Riga, Leedung: Carlo Jans Opnahm, Sound-Design & Tounmeeschter: Marco Battistella jr. , Wien Prouwendispo: Carlo Hartmann & Yannchen Hoffmann Kostümer - Entworf & Ufäerdegung: Yannchen Hoffmann Bühnebild - Entworf & Ufäerdegung: Carlo Hartmann Gesamtleedung, Inszenéierung: Carlo Hartmann mat der frëndlecher Ënnerstëtzung vum KULTURMINISTÈRE ****** ORPHEUS AN DER ËNNERWELT ( Jacques Offenbach) D’OPÉRA du TROTTOIR a.s.b.l. präsentéiert an Zesummenaarbecht mam Ministère de la Culture, dem Jacques Offenbach seng meeschtgespillten Operett “ORPHEUS an der ËNNERWELT“. Eng humorvoll Iwwersetzung an d’Lëtzebuergescht an eng sprétzeg Inszeenéierung vun Hartmann & Hoffmann. Dir gidd Zeien, wann de Gott Pluto (der Deiwel a Persoun) versicht dat baufällegt Bestiednis vum Geieprofesser Orpheus ze ruinéieren, andeems en séng Fra Euridike an d’Ënnerwelt entféiert. Zum Gléck kënnt déi dynamesch Journalistin vun der Émissioun “Den Nool ouni Kapp“ op déi göttlech Iddi, d’Euridike beim Chef vum Olymp, dem Jupiter héchstperséinlech zréckzefroen. Deen huet awer mëttlerweil selwer Appetit op déi bestuete Fra kritt a beschléisst eng Inspectioun an der Ënnerwelt ze machen. Well an der Hell ëmmer eppes lass ass, geet dee ganzen “olympesche Comité“ mat an den Hades. Matzen am Hallygally versicht de Jupiter - als Méck verkleet - sech un d’Euridike erun ze maachen, mat fatale Konsequenzen..... Eng lëtzebuerger Starbesetzung: Fernand Delosch /Serge Schonckert (als Deiwel), de Carlo Hartmann (als Jupiter), d’Yannchen Hoffmann (als Opinion Publique), d’Gaby Wolter (als Euridike), Marc Dostert (als Orpheus) souwéi Annette Schlechter, Al Ginter, Marcel Heintz, Mady Weber a.v. anerer. Chouer a Komparserie vun der Opéra du Trottoir. Dee berühmte Cancan mat den Dänzerinnen vum Li Marteling. D’ Musék gouf extra fir d’Opéra du Trottoir live agespillt vum Latvian Philharmonic Chamber Orchestra vu RIGA, musikalesch Leedung: Carlo Jans . Sound-Design: Marco Battistella. Kostümer: Yannchen Hoffmann . Gesamtleedung: Carlo Hartmann. ****** ORPHEUS IN DER UNTERWELT ( Jacques Offenbach) Die OPÉRA du TROTTOIR a.s.b.l. in Zusammenarbeit mit dem Kulturministerium, spielt Jacques Offenbachs Meisteroperette “ORPHEUS an der ËNNERWELT“ , humorvoll ins luxemburgische übersetzt und spritzig inszeniert von Hartmann & Hoffmann. Sie werden Zeuge, wenn Gott Pluto (der Teufel in Person) sich erdreistet die bereits arg lädierte Ehe des Violinprofessors Orpheus komplett zu ruinieren, indem er dessen Frau Euridike in den Hades entführt. Zum Glück interveniert eine Skandaljournalistin der Sendung “Den Nool ouni Kapp“ beim Göttervater Jupiter, damit dieser die Entführung verurteilt. Mittlerweile hat der chronische Fremdgeher jedoch selbst Interesse an der verheirateten Frau gefunden und er beschließt höchstpersönlich die Hölle zu inspizieren. Zu Jupiters Leidwesen (aber zum Vergnügen der Zuschauer) reist das ganze “Olympische Komitee“ mit in den Hades. Ein Versuch, sich Euridike mitten im größten Trubel - in Verkleidung einer Stubenfliege - zu nähern, hat fatale Folgen..... Die Besetzung liest sich wie das Who is Who der Luxemburger Schauspiel- und Sängerszene: Fernand Delosch /Serge Schonckert (als Pluto), Carlo Hartmann (als Jupiter), Yannchen Hoffmann (als Öffentlche Meinung), Gaby Wolter (als Euridike), Marc Dostert (als Orpheus) sowie Annette Schlechter, Al Ginter, Marcel Heintz, Mady Weber u.v. andere. Chor und Komparserie der Opéra du Trottoir. Den berühmten Cancan tanzen Tänzerinnen der Tanzschule Li Marteling. Die Musik wurde speziell für die Opéra du Trottoir live eingespielt vom Latvian Philharmonic Chamber Orchestra, RIGA, musikalische Leitung: Carlo Jans . Sound-Design: Marco Battistella. Kostüme: Yannchen Hoffmann . Gesamtleitung: Carlo Hartmann. ****** ORPHÉE aux ENFERS ( Jacques Offenbach) L’OPÉRA du TROTTOIR a.s.b.l. en collaboration avec le Ministère de la Culture, présente le chef-d’oeuvre de Jacques Offenbach “ORPHEUS an der ËNNERWELT“ en langue luxembourgeoise, dans une mise en scène pétillante de Hartmann & Hoffmann. Afin de vouloir détruire définitivement l’institution du mariage, Pluton, dieu de l’Enfer monte sur la terre. Hélas, il choisit le mariage déplorable du professeur de violon Orphée pour faire l’exemple, et kidnappe son épouse Euridice. Heureusement la journaliste de l’émission “Den Nool ouni Kapp“ intervient auprès de Jupiter, afin qu’il condamne cet enlèvement. Or, le chef de l’Olympe s’intéresse lui-même à la belle victime et décide de faire personnellement une inspection aux Enfers. Au grand ennui de Jupiter, le “Comité Olympique“ intégral se met à ses trousses...... Une distribution luxembourgeoise exceptionnelle: Fernand Delosch /Serge Schonckert (Pluton), Carlo Hartmann (Jupiter), Yannchen Hoffmann (Opinion Publique), Gaby Wolter (Euridice), Marc Dostert (Orphée), Annette Schlechter, Al Ginter, Marcel Heintz, Mady Weber et beaucoup d’autres. Choeur et comparses de l’Opéra du Trottoir. Le célèbre Cancan sera dansé par une classe de danse de Li Marteling. La musique fut enrégistrée spécialement pour l’Opéra du Trottoir, par le Latvian Philharmonic Chamber Orchestra, RIGA, directeur artistique: Carlo Jans . Sound-Design: Marco Battistella. Costumes: Yannchen Hoffmann . Direction générale: Carlo Hartmann. ****** Stückinhalt: ORPHEUS an der ËNNERWELT (wäsch) Prolog in der Hölle In Pluto’s Hölle ist der Teufel los! Der Gott der Unterwelt kündigt bei einem Riesengelage (Cancan) an, dass er vorhat auf der Erde eine der letzten Bastionen des Spießertums, nämlich “die Ehe“ zu ruinieren, indem er die Gattin des göttlichen Orpheus entführt. Sein Butler Styx und die gesamte Höllenschar wünschen ihm viel Glück dazu. Szene vor dem Vorhang: Vorbereitungen zur 150. Sendung “DEN NOL OUNI KAPP“ Die “Öffentliche Meinung“ bereitet sich gerade auf ihre Jubiläumssendung “DEN NOL OUNI KAPP“ vor, zu welcher ihr noch ein neuer Skandal fehlt.... I. Akt : Zuhause bei Familie ORPHEUS Euridike beklagt sich über ihr langweiliges Eheleben an der Seite ihres Violinprofessors Orpheus, der die Finger nicht von kleinen Schülerinnen lässt. Orpheus wiederum hat bemerkt dass seine Gattin ihrem Nachbarn Kusshändchen durch den Briefschlitz zuwirft. Obwohl die Ehe eigentlich am Ende, kommt für Orpheus eine Scheidung aus Publicitygründen nicht in Frage. Er quält seine Gattin mit Geigengefidel und verlässt das Haus. Prompt erscheint der Nachbar Aristeus (in Wirklichkeit der verkleidete Pluto) und entführt die hübsche Euridike in die Unterwelt. Als Orpheus zurückkehrt und die Abschiedsworte seiner Frau liest, weiß er nicht ob er weinen oder sich freuen soll. Die “Öffentliche Meinung“ wittert ihren Skandal und beschliesst mit Orpheus die Götter des Olymp um Rückgabe der entführten Ehefrau zu bitten. II. Akt : Auf dem Olymp, dem Sitz der Götter Alles schläft! Die von der Erde zurückkehrenden Göttinnen Venus und Diana berichten dass die Menschheit nicht mehr an Götter glaubt. Aber auch auf dem Olymp beginnen alle an den Führungsqualitäten Jupiters zu zweifeln. Juno, seine Gattin, hat erfahren dass vermutlich ein Gott, Euridike entführt haben soll, und verdächtigt ihren Mann. Pluto selbst steigt auf den Olymp um sich zu verteidigen und hilft beim Anstiften einer Revolte gegen Jupiter. Im Augenblick des grössten Tumults taucht Orpheus auf und bittet auf Drängen der “Öffentlichen Meinung“ um Rückgabe seiner Frau. Jupiter beschliesst selbst in der Unterwelt nach der Entführten zu suchen. Revolte vergessen - alle wollen mit. PAUSE III. Akt: In der Unterwelt Euridike langweilt sich noch immer, diesmal in der Hölle. Butler Styx versucht sie aufzumuntern indem er ihr über sein Schicksal erzält. Eine Party steigt in der Unterwelt. Jupiter, der natürlich selbst scharf auf die Entführte ist, bittet Cupido um eine Verkleidung damit er unerkannt herumspionieren kann. Juno begegnet Euridike und beobachtet heimlich wie sich ihr Gatte in Gestalt einer Fliege an die Entführte heranmacht. Jupiter gelingt die Eroberung und er beschließt Euridike verkleidet zu entführen. Das Höllenfest erreicht seinen Höhepunkt, Jupiter wird entlarvt. Man bietet Orpheus an, seine Frau zurück zu bekommen unter der Bedingung, sich nicht nach ihr umzudrehen. Der Plan scheitert. Alle bleiben fortan in der Hölle und sind zu ewigem Feiern verurteilt.