Centre Culture Régional
Dudelange opderschmelz

1a rue du centenaire
L-3475 Dudelange

30.03.2011

20h00
opderschmelz


Der legendäre Drummer Omar Hakim, die herausragende Pianistin Rachel Z und der Ausnahmebassist Solomon Dorsey interpretieren Jazzstandards und rockige Chartbreaker auf ihre Weise. In ihrem Programm sind Kompositionen von Duke Ellington, Depeche Mode, Wayne Shorter, Joni Mitchell, Sting, Peter Gabriel, The Killers, Coldplay, Björk u.a. Sowohl Omar Hakim, als auch Rachel Z dürfen sich zum illustren Kreis der Grammy- Gewinner zählen. Während der letzten 35 Jahre hat Hakim seine Spuren als begnadeter Drummer auf zahllosen Veröffentlichungen im weiten Feld zwischen Pop, Rock, Jazz, Fusion und R&B hinterlassen. Die Liste der weltberühmten Künstler und Bands, mit denen er zusammenarbeitete, ist schier endlos: Steps Ahead, Mike Manieri, Gil Evans, Weather Report, Miles Davis, George Benson, John Scofield, Dave Grusin, Lee Ritenour, Marcus Miller, David Bowie, Bruce Springsteen, Miles Davis, Dire Straits (Album „Brothers in Arms“), Sting, Madonna usw. Bei Rachel Z deutete zunächst alles auf eine Laufbahn im klassischen Bereich hin. Herbie Hancock und Wayne Shorter inspirierten sie auf ihrem Weg zum Jazz. Steps Ahead, Al Di Meola, Larry Coryell und Mike Mainieri waren Rachels erste Stationen als Jazzerin. Mit Wayne Shorter kam es zu einer aussergewöhnlichen Zusammenarbeit, bei der Rachel den orchestralen Rahmen für Shorters Album „High Life“ schuf und die akustischen Piano-Passagen spielte. Die CD erhielt den Grammy als „Best Contemporary Jazz Album“. Solomon Dorsey, der Bassist des Trios, gehört zu jener neuen Generation von Musikern, die versiert sind in scheinbar unvereinbaren Stilen: Soul, Rock, Country, Folk, südamerikanische und karibische Musik. Er trat u.a. mit Stevie Wonder und Madeline Peyroux in Erscheinung. Tout le monde se souvient d’Omar Hakim comme le dernier batteur de Weather Report. Il fut le moteur du groupe de Sting après Police. Depuis, ce remarquable styliste a mis son talent au service d’artistes aussi divers que Miles Davis, David Bowie, Dire Straits, Lionel Richie, Madonna. Il a eu l’honneur de jouer à un concert d’hommage à Buddy Rich, réservé aux meilleurs batteurs depuis 1989. La brillante pianiste Rachel Z a fait ses armes chez Al Di Meola, Larry Coryell et Mike Mainieri, avant de devenir une collaboratrice privilégiée du célèbre saxophoniste et compositeur Wayne Shorter. Ces dernières années, elle se dépasse régulièrement en compagnie d’Omar Hakim, avec qui elle forme une paire en osmose parfaite. ATTENTION EVENEMENT SPECIAL !!! MASTERCLASS AVEC OMAR HAKIM 30 mars • 16.00h • CCRD opderschmelz From Miles to Madonna Widely acclaimed for his versatility, technological prowess and groove, Omar Hakim is one of the most successful drummers and session men of the past thirty-five years. He has collaborated with artists ranging from Miles Davis to Madonna, and has left his imprint on hundreds recordings including several under his own name.
 Omar has collaborated with dozens of prominent artists including George Benson, Lionel Richie, Chaka Khan, Anita Baker, Bobby McFerrin, John Scofield, Urban Knight’s, Bruce Springsteen, Michael Jackson, Celine Dion, Jewel, J-Lo, D’Angelo, Mariah Carey, and Madonna to name a few. Frais de participation à la Masterclass: 10€ Inscriptions: IPFL asbl 4, rue des Lilas L-5775 Weiler-la-tour mail@IPFL.lu