Centre Culture Régional
Dudelange opderschmelz

1a rue du centenaire
L-3475 Dudelange

08.12.2007

20h00
opderschmelz


Exklusiv für ihre Heimatstadt Dudelange werden die beiden luxemburgischen Musiker Romano Tommasini und Nico De Marchi, die im Ausland eine beispiellose internationale Karriere gemacht haben, ein aussergewöhnliches Kammerkonzert mit ihren ebenso bedeutenden Partnern geben. Das Philharmonische Streichquintett Berlin setzt sich zusammen aus Mitgliedern der weltberühmten Berliner Philharmoniker, sowie der jungen russischen Meistercellistin Tatjana Vassilieva. Neben dem barocken und klassischen Repertoire legt das Ensemble einen Schwerpunkt auf romantisch-virtuose Stücke. Nach den fulminanten Erfolgen auf den großen Sommerfestivals in Frankreich hat sich das Ensemble als wichtige Kammermusikformation etabliert. Romano Tommasini, Violine. Nach Studien am Pariser Conservatoire und einer Tätigkeit als Konzertmeister im Orchester von Nancy wurde der Düdelinger Romano Tommasini - bis heute einziger Luxemburger der Berliner Philharmoniker - 1989 in die Geigengruppe des damals noch von Herbert von Karajan geleiteten Orchesters aufgenommen. Nico De Marchi, Horn. Der 2. Düdelinger im Bund ist Solo-Hornist des Orchestre Philharmonique de Liège. Kürzlich entstand die von der Kritik gefeierte CD-Aufnahme sämtlicher Werke für Horn und Orchester von Wolfgang Amadeus Mozart mit Nico De Marchi als Solist. Thomas Timm, Violine. Er wurde im Jahr 2000 Konzertmeister der 2. Geigen bei den Berliner Philharmonikern. Wolfgang Talirz, Viola. Orchestermitglied seit 1983 und Mitglied verschiedener Kammermusikgruppen, erhielt er mehrfach Auszeichnungen und Preise. Tatjana Vassilieva, Cello. Die namhafte russische Cellosolistin ist trotz ihrer Jugend mit einer Reihe von bedeutenden Dirigenten und Komponisten solistisch tätig gewesen: Claudio Abbado, Mstislav Rostropowitsch, Krzistov Penderecki u.a. Kammermusiktätigkeit u.a. mit Gidon Kremer. Nabil Shehata, Kontrabass. Schon als Jugendlicher wurde er Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe. Er ist erster Solo-Kontrabassist der Berliner Philharmoniker.