Centre Culture Régional
Dudelange opderschmelz

1a rue du centenaire
L-3475 Dudelange

06.11.2014

19h30
opderschmelz - Grand Auditoire

1 Day Ticket / 1 soirée

Prévente / Vorverkauf

15 € (+ FRAIS/VVK-GEBUHREN)

1 Day Ticket / 1 soirée

Caisse du soir /
Abendkasse

20 €

1 Day Ticket / 1 soirée

KULTURPASS: Entrée gratuite / Freier eintritt / Free Entry

Achetez votre ticket aux places de
prévente habituelles ou
directement en ligne.

Kulturpass

Entrée libre / Freier Eintritt / Free Entry


ANDY HOUSCHEID

Eine neue Stimme und eine, die es zu entdecken lohnt. Wie auch immer die Erwartungen sein mögen, Andy Houscheid ist eine starke, künstlerische Persönlichkeit; - er studierte bei den renommierten  Jazz-Pianisten Diederik Wissels in Brüssel, Richie Beirach in  Leipzig und Klaus Ignatzek in Oldenburg. Mal bedächtig, mal beschwingt, mit willkommenen Ausflügen in Pop und Rock, aber immer anspruchsvoll, so kann Andy Houscheid mit einer bestens eingespielten Band beeindrucken. Gemeinsam mit dieser Band bearbeitet er mit viel Niveau, bemerkenswerten deutschen Texten und großem Facettenreichtum das Thema ‚Leben – Liebe – Freud und Leid’, mit Songs, wie sie das Leben schreibt. Balladeske Ouvertüren, schmeichelnder Tiefton, entspannte Rhythmik sind nur ein paar der durchaus positiven Klischees, die man in den gutgesinnten Kommentaren der Presse findet. Wach und beweglich ist dieser junge Mann, der sein Publikum oft schon mit den ersten Tönen in seinen Bann zieht.



EZIO

EZIO sind Ezio Lunedei und Booga, sie machen ihr Ding. Und ihr Ding, das sind abwechslungsreiche Songs, mit Blick fürs Detail komponiert und erarbeitet, dargebracht in einem meisterhaften Spiel und mit einer Präzision, die sich nur durch langjährige Erfahrung erreichen lässt. Ihre Musik bewegt sich in einem Spektrum zwischen extrem rhythmusbetonten, fast fiebrig treibenden Latin-Rock-Nummern und filigranen Balladen, hoffnungslos ehrlich und verträumt lyrisch. Seit Mitte der Neunzigerjahre haben Ezio zahlreiche Alben veröffentlicht, touren regelmäßig durch Europa, und sind immer noch ein absoluter Geheimtipp. 

Kaum vorstellbar zudem, aber auf dem neuen Album „Adam and The Snake“ sind die Songs reifer, energiegeladener und besser als alles, was Ezio Lunedei bislang geschrieben hat. Das Thema ist aber so durch und durch Ezio-typisch, wie es nur geht. Und es geht um die schmerzliche Frage, was es bedeutet, ein Mann zu sein – außer Kontrolle, am eigenen Talent zweifelnd, von Versuchungen und Profilneurose geplagt, schwach und verletzlich. Keiner beschreibt diese Gefühle besser als Ezio Lunedei, der weiss wovon er spricht, und der gewichtige Booga hält ihm dabei in betont cooler Manier den Bass. Das Publikum auf Konzerten und Festivals in jüngster Zeit hat die neuen Stücke mit so viel Begeisterung aufgenommen, dass 2014 ein sehr erfolgreiches Jahr zu werden verspricht.


SEA AND AIR

Sea and Air das sind Eleni und Daniel Benjamin, ihre Zeichens deutsch-griechisches Ehepaar und hervorragende Duettpartner. Mit ihrem Wortspiel „ Sie und Er“, dass so spielerisch wie experimentierfreudig daher kommt, spiegeln sie das Wesen ihrer Musik wieder. Experimentell und eigenwillig, so könnte man den Stil des liebevoll laborierenden Paars beschreiben. Traumwandlerisch sicher, mit dem Willen zur gepflegten Merkwürdigkeit, mit sanftem Manierismus und doppelbödigem Dresscode, bringen sie ihre verschrobene Songs zur Aufführung. Symbiotisch vermischt sich hier Popmusik der siebziger Jahre mit den unterschiedlichsten musikalischen Einflüssen aus griechischer Folklore bis hin zu den Einflüssen Johann Sebastian Bachs. Der Titel des 2011 erschienenen Albums “My Heart´s Sick Chord” ist ein Wortspiel, welches auf das Lieblingsinstrument Bachs, das Cembalo ( auf englisch ‘Harpsichord’) hinweist. Die musikalischen Besonderheiten von SEA + AIR schätzen auch internationale Künstler wie Sufjan Stevens, White Stripes, José Gonzalés oder im Sommer 2010 gar Whitney Houston, die sie als Support mit auf ihre Tour nahmen. Im vergangenen Oktober startete das sympathische Duo seine eigene Welttournee. SEA + AIR waren am 29.04.2012 zu Gast bei TV Noir.